Appenzeller Sennenhunde von der Schaberlhöhe

HERZLICH WILLKOMMEN

Letzte Aktualisierung der Homepage 17.05.2019

Sommerurlaub 2012

Ostsee, Dänemark, Nordsee

(Urlaubsbericht von Mia)

Am 23.06.2012 war es soweit: Lange vorbereitet stand unser Umzug / Auszug aus unserer Wohnung in Feldkirchen-Westerham an. Schon in den Wochen zuvor wurde alles in in Kisten verpackt, auseinander gebaut und und und! Wir zwei Hundedamen fanden das ja alles höchst seltsam - wurden doch Tag für Tag immer mehr gewohnt und geliebte Gegenstände aus unserem zu Hause entfernt und in Kisten verpackt... Vor allem ich, Mia, mag das Räumen und Packen ja so gar nicht und fand das alles richtig doof! Unsere Menschen sagten, dass  wir in unser neues zu Hause im Landkreis Erding umziehen. Einziehen konnten wir zwar erst im Herbst, allerdings sollten unsere Möbel etc. dort schon im Dachboden gelagert werden. Gegen Mittag war dann alles gepackt und es konnte losgehen. Wir haben schon eine ganze Zeit brav im Auto gewartet - nicht dass wir vergessen werden!!!

Sommer 12 01

Unsere ganzen Sachen waren dann am frühen Nachmittag auf dem Dachboden unseres baldigen zu Hauses verstaut und die grosse Urlaubsfahrt konnte beginnen. Na ja, wir durften nicht nur faulenzen! Zuerst wurde ein Zwischenstop in Westfalen gemacht - bei Olivers Familie. Da wir ursprünglich einmal geplant hatten, nach Norddeutschland umzuziehen, war hier bereits ein kleiner Teil unserer Sachen eingelagert und die mussten nun natürlich wieder nach Bayern gebracht werden... alles nicht so einfach ;-)

In Westfalen haben wir also erst einmal ein paar Tage verbracht, um noch einiges zu erledigen, einzuladen etc.

Sommer 12 02
Sommer 12 03

Nachdem unser Anhänger vollgeladen war, wurde dieser bei Olivers Familie abgestellt - wir wollten ihn ja nicht mit in Urlaub nehmen... Dann konnte es aber endlich losgehen! URLAUB !!! Juhuuuu! Wir Vierbeiner waren schon ganz gespannt, wo es diesmal hingehen sollte! Unsere Zweibeiner meinten nämlich, dass wir gaaaanz lange unterwegs sein werden und auch ganz neue Urlaubsgebiete erkunden werden! Spannend!

Wir fuhren also von Westfalen weiter in Richtung Norden - über Bremen, Hamburg und Lübeck nach Großenbrode an der Ostsee. Nach guten drei Stunden Fahrtzeit waren wir angekommen und wir beiden durften erst mal eine kleine Runde laufen, um uns die Füße zu vertreten. Natürlich hat meine feine Nase sofort gerochen, dass irgendwo Wasser sein muss. Katja & Oliver waren jedoch gar nicht nett zu uns: ohne auch nur einen Tropfen Wasser zu Gesicht zu bekommen, bezogen wir erst mal unser Zimmer. Die beiden meinten, dass es hier ausser dem Meer noch viel mehr tolle Sachen gäbe... Was soll denn das schon sein? Was ist denn bitte toller, als im Meer zu toben? Menschen.... Tststssss....

Unser Zimmer war toll - mit Wasserbetten ...

Sommer 12 05

... und Whirlpool :-) (da durften wir leider nicht rein)

Sommer 12 04

Na ja - so ein bisschen Recht hatten unsere Menschen dann aber doch. Denn nachdem unser Zimmer eingeräumt war, ging es ab in den Garten - den Hundegarten, wie Katja & Oliver sagten. Und was wir da sahen, das glaubt ihr nicht. Wir Vierbeiner trauten unseren Augen nicht. Dort im Hotel gab es einen riesengrossen Garten mit Teich, Spielzeug und und und... nur für uns Hunde! Wir waren in einem Hundehotel gelandet! Ganz ehrlich - das war ein richtiges Paradies für uns: wir durften überall mit hin, trafen fast immer Spielgefährten und fühlten uns richtig wohl. Dass das Meer nur einen kleinen Spaziergang entfernt war, machte natürlich alles perfekt. Hier wären wir beiden am liebsten für immer geblieben! Aber erst mal wollen wir euch ein paar Bilder vom Hundegarten zeigen. Frauchen hat sich übrigens eine neue Kamera geleistet, so dass es künftig vielleicht ein paar mehr scharfe und brauchbare Fotos von uns geben könnte ;-)

Sommer 12 07
Sommer 12 09
Sommer 12 10
Sommer 12 12
Sommer 12 11
Sommer 12 06 Sommer 12 08
Sommer 12 13 Sommer 12 14
Sommer 12 15

Im Hotelgarten war es wirklich toll! Und alle Vierbeiner haben sich prächtig verstanden. Allerdings war mir das meist zu viel Rummel. Beim Toben, Rennen und Spielen mit dem “anderen jungen Gemüse” habe ich Belisha lieber den Vortritt gelassen ;-)

Die Hundestrände in der Nähe des Hotels konnten sich aber auch sehen lassen! Fast menschenleer und richtig viel Platz für uns Vierbeiner - einfach ein Traum!

Sommer 12 17 Sommer 12 16
Sommer 12 21
Sommer 12 18
Sommer 12 19
Sommer 12 20
Sommer 12 22 Sommer 12 23 Sommer 12 24

Natürlich durfte auch ein Besuch auf der Insel Fehmarn nicht ausgelassen werden!

Sommer 12 25 Sommer 12 27
Sommer 12 26 Sommer 12 28

Und nachdem Lübeck auch nur einen Katzensprung entfernt war, sind unsere Menschen natürlich auch dorthin gefahren:

Sommer 12 30
Sommer 12 29

So, das waren nun ein paar Eindrücke von unseren ersten Urlaubstagen! Weiter geht’s mit Dänemark! Dorthin ging es am 30.06.2012!

Wir hatten Glück und konnten uns noch relativ kurzfristig eine freie Woche im Haus Lyngtoften, in Hals / Hou - das liegt relativ nördlich in Dänemark, mieten. Das Haus war einfach ein Traum - sowohl für Zwei- als auch für Vierbeiner. Es war ein richtiges Luxusferienhaus mit einem 2.600 qm großen, komplett eingezäunten Garten, 125 qm Wohnfläche, Sauna, Solarium, überdachte Terasse und alles, was das Herz begehrt. Auf unserer Seite “Links”, haben wir das Haus verlinkt, falls jemand evtl. Interesse hat, einmal dort hinzufahren oder sich das Haus einfach nur “genauer” anzusehen! Wir können das Haus wirklich uneingeschränkt empfehlen - und Hunde sind dank der tierlieben Besitzer Lene und Kim dort selbstverständlich auch willkommen!

Belisha nach der ersten Runde im Garten

Sommer 12 31

... endlich TOBEN, RENNEN ....!

Rück-/Gartenseite des Hauses, Terasse

Sommer 12 32 Sommer 12 34

... auf Futter warten!!!

ENTSPANNEN

Sommer 12 35 Sommer 12 37

Mia: “Ich hab alles im Blick!”

Sommer 12 36 Sommer 12 39

... wenn mich das liebe Belisha-“Vieh”

Sommer 12 40

doch mal in Ruhe lassen könnte!!!

Sommer 12 41

Ob böse schauen was bringt???

Sommer 12 42

Ausflug nach Grenen / Skagen, der nördlichste

Punkt von Dänemark!

Sommer 12 43

Beginnender Sonnenuntergang um 23:00 Uhr !!! im Garten

Sommer 12 33

Hier treffen Nord- und Ostsee aufeinander - - und weil die

Strömungen dort sehr heftig sind, darf man nicht baden

Sommer 12 45

Beeindruckend: Von links - die Nordsee, von rechts - die Ostsee

Sommer 12 44

... und fast menschenleer !!!

Hafen Skagen

Sommer 12 46 Sommer 12 47

Ca. 70 km lang: fast menschenleerer Strand...

Sommer 12 48

an der dänischen Ostseeküste

Sommer 12 49

Mia: “Mal sehen, was da so alles ....

Sommer 12 50

... versteckt und verbuddelt wurde!!!

Sommer 12 51

... und wo mach ich weiter?

Sommer 12 52

Nehm doch endlich die blöde Kamera weg!!!

Sommer 12 53

Na gut - ein Bild!”

Sommer 12 54

Belisha bewirbt sich bei der Wasserwacht

Sommer 12 55

Einen Aussichtspunkt, wo sie alles im Blick hat, hat sie schon gefunden!

Sommer 12 56

Zwei erschöpfte Hundedamen in den Dünen

Sommer 12 57

Besuch in Lokken, dän. Nordseeküste, Strand bei Sturm

Sommer 12 58

Küstenlandschaft bei Marup

Sommer 12 60

Wir mussten natürlich auch wieder mit aufs Bild

Sommer 12 62

Belisha

Sommer 12 64

Ein Besuch bei der Bonbonfabrik durfte nicht fehlen

Sommer 12 59

Düne Rubjerg Knude - versunkener Leuchtturm

Sommer 12 61

Versunkene Kirche bei Skagen

Sommer 12 63

Die Woche Urlaub in Dänemark ist - wie jeder Urlaub - viel zu schnell vergangen! Kaum angekommen, wurden schon wieder die Koffer gepackt: Als nächstes ging es zu einem uns schon sehr bekannten Ziel - ein bisschen schon wie eine zweite Heimat.

Es ging wieder zurück nach Deutschland - genauer gesagt nach Friedrichskoog!

Da wir hier schon sooo oft zu Besuch waren (unsere Freunde und auch regelmässig Besucher unserer Homepage kennen sicherlich die ausführlichen Berichte) gibt es hier nicht mehr allzu viele Neuigkeiten zu berichten. Wir haben daher einfach willkürlich ein paar schöne Fotos zusammengesucht und wünschen viel Spaß beim Ansehen:

Mia & Belisha im Garten unsere Ferienhauses (diesmal war es leider nicht das Haus Mövennest von unserer Freundin Sandra, das wir nur jedem empfehlen können). Das war nämlich leider schon ausgebucht. Mehr Infos zu unserem Lieblingsferienhaus gibt es unter: www.ferienhaus-friedrichskoogspitze.de

Sommer 12 66 Sommer 12 67
Sommer 12 68 Sommer 12 71
Sommer 12 69 Sommer 12 70

Ein Besuch bei “unserer” Hochzeitsmühle Vergissmeinnicht und deren Besitzern Karin und Manfred durfte natürlich nicht fehlen!

Wir durften in dem von Karin liebevoll und detailgetreu angelegten Mühlengarten wieder viele tolle und erholsame Stunden bei netten Gesprächen verbringen. Hier ein paar Bilder von der Mühle aus dem Mühlengarten, die man einfach auf sich wirken lassen muss:

Sommer 12 75 Sommer 12 76
Sommer 12 76a Sommer 12 77
Sommer 12 78 Sommer 12 79
Sommer 12 80
Sommer 12 81
Sommer 12 82 Sommer 12 87 Sommer 12 83
Sommer 12 86 Sommer 12 85

Natürlich musst auch Karin mal mit auf’s Bild :-)  ...

Sommer 12 91

... und ihr “Mühlenhund” Jette durfte auch nicht fehlen!

Sommer 12 84

Danke für die schönen Stunden bei und mit euch!

Ebenfalls mit “auf dem Zettel” stand diesmal ein Besuch bei TiLLe’s Scheune (http://www.tilles-scheune.de)

Ein tolles Kaffee mit integriertem Laden,in dem es Deko, Gartensachen und und und gibt. Wirklich einen Besuch wert!

Sommer 12 88

Hafen Büsum:

Sommer 12 73

Friedrichskoog am Hafen

Sommer 12 74
Sommer 12 89
Sommer 12 72

Sonnenuntergang in Friedrichskoog

Sommer 12 65

So, damit war unser langer Sommerurlaub dann auch schon wieder zu Ende und am 15.07.2012 sind wir dann wieder - gut erholt - in Bayern angekommen.

Die Erholung war auch dringend nötig, denn die Zeit vor unserem Auszug war schon sehr anstrengend und die Zeit, die ab dem 15.07.2012 bis zum Herbst noch folgte, war weder für Mensch noch für Hund ein “Zuckerschlecken”.

Bis zum Einzug in unser neues zu Hause mussten wir nämlich in ein Appartement “zwischenumziehen”. Wer Hunde hat weiss, dass es auf Dauer in einem Appartement sehr anstrengend werden kann - vor allem mit zwei Appenzellern ;-)

Aber auch diese Zeit haben wir gut überstanden und im Herbst folgte dann der Umzug in unser neues zu Hause in Sankt Wolfgang im Landkreis Erding, östlich von München. Hierzu gibt es aber in einem späteren Bericht mehr Infos!

S
Zurück-Button