Appenzeller Sennenhunde von der Schaberlhöhe

HERZLICH WILLKOMMEN

Letzte Aktualisierung der Homepage 17.05.2019

Mai 2010 - Nordseeurlaub und vieles mehr ;-)

Anfang Mai fingen Herrchen und Frauchen auf einmal an, ganz viele Taschen zu packen. Zuerst waren wir beide (Mama Mia & ich, Belisha) gar nicht begeistert, dass die beiden wieder wegfahren wollen, aber als wir dann gesehen haben, dass unsere Tasche auch gepackt wird, war alles o.k. ;-) “Wir fahren in Hundeurlaub” - wurde uns versprochen... Na da waren wir aber gespannt :-)

Nach einer Nacht Zwischenstop in Westfalen und einer weiteren Nacht in Hamburg, sind wir dann endlich am Ziel (Friedrichskoog an der Nordsee in Schleswig-Holstein, Kreis Dithmarschen) angekommen. Und dort haben wir beide dann erst mal ganz grosse Augen bekommen. Das ganze Gepäck wurde in ein kleines Häuschen getragen und uns wurde gesagt, dass wir hier nun einige Zeit bleiben. “Hier bleiben? Das ist ja toll!” dachten wir uns, denn das Häuschen hatte auch einen kleinen Garten und war wie gemacht für uns Vierbeiner:

Zuerst wurde der Garten erkundet und zu unserem Revier erklärt:

Mal sehen, was es hier so gibt (Mama)

Nordsee 3

Ich glaub, hier kann man es aushalten (Belisha)

Nordsee 4

Jetzt wurde erst mal ausgiebig getobt, denn irgendwie mussten wir ja unsere Energie nach dieser langen Fahrt loswerden :-)

Nordsee 5
Nordsee 6

Nachdem das Gepäck verstaut war, durften wir dann eine kleine Runde spazieren gehen. Und ihr glaubt ja nicht, was für riesengrosse Augen Mama dann auf einmal bekommen hatte, als wir über einen kleinen Grashügel gelaufen sind... Die ist fast ausgeflippt vor Freude und hätte glaube ich am liebsten Saltos geschlagen, denn....

... wir waren an der Nordsee!!! Zuerst habe ich gar nicht verstanden, wieso Mama so ausflippt, aber sie hat mir dann erzählt, dass sie hier wohl schon mal war und es muss ganz toll gewesen sein. “ Hier ist eigentlich mein richtiges zu Hause” sagte sie, “denn ich bin ja im tiefsten Inneren ein Seehund”. Na sowas... Ein Seehund soll meine Mama sein? Wohl eher ein Nordseehund, wie mir später berichtet wurde ;-)

Zwei Hunde mit “Fliegerohren” :-)))

Nordsee 1 Nordsee 2

Belisha

Mia

Nun war ich also zum ersten Mal am Meer. Das war vielleicht toll, sag ich Euch. Wasser, so weit das Auge reicht! Aber eines würde ich Euch nicht empfehlen: Trinken solltet ihr das Wasser nicht, denn das schmeckt ganz komisch salzig... Sachen gibts... :-)

Mia: Juhuuu, “meine” Nordsee ;-)

Nordsee 7

Die Wellen muss man doch irgendwie fangen können...

Nordsee 8

Salzwasserschaum schmeckt blöd :-(

Nordsee 9

Mia: Toben am Deich macht Spaß....

Nordsee 10

Belisha

Nordsee 11

Wie ihr seht, haben wir uns sehr schnell in unserem Urlaubsdomizil eingelebt und eigentlich hätte ja auch alles ganz entspannt sein können, wenn nicht Herrchen und Frauchen in den ersten Urlaubstagen die ganze Zeit mit uns auf Achse gewesen wären. Heut hierhin, morgen dahin, dies und jenes muss noch erledigt werden... Was für ein Stress im Urlaub. Und das, obwohl wir doch so ein tolles Häuschen mit Garten und die Nordsee quasi vor der Tür hatten!

Na ja, am 11. Mai haben Herrchen und Frauchen dann abends ganz viele Sachen hergerichtet - damit sie am nächsten Tag auch ja nichts vergessen, haben sie gesagt - und dann kamen auf einmal ganz schicke Kleider zum Vorschein. Wir beide waren ganz verwirrt, aber die beiden haben uns dann abends ins Ohr geflüstert, dass sie am nächsten Tag heiraten werden ;-) Na dann haben wir den beiden die ganze Hektik und Aufregung nochmal verziehen...

Am 12.05. ging es dann schon früh morgens mit den Vorbereitungen los, Frauchen fuhr zum Friseur und und und... Und nachmittags ab 15 Uhr wurde es dann ernst ;-) Herrchen wurde von seiner Familie abgeholt und schon mal zur Hochzeitsmühle gefahren - ja ihr habt richtig gehört: die beiden haben in einer Mühle geheiratet - in einer wunderschönen, alten Windmühle. Auch wir durften die Mühle ja ab und zu besuchen und Mama hat mir erzählt, dass sie im letzten Jahr sogar schon mal mit in die Mühle rein durfte ;-) Einige Tage nach der Hochzeit waren wir zwei Appenzeller-Damen sogar zu einem Fotoshooting von Manfred, dem Besitzer der Mühle, in den tollen Mühlengarten eingeladen (nochmals vielen Dank für die tollen Bilder an Manfred) - dazu aber später mehr ;-)

Nun ja, während Herrchen also schon zur Mühle gebracht wurde, musste sich Frauchen in unserem Ferienhaus noch umziehen und dann ging es auch für Frauchen im Brautauto los zur Hochzeitsmühle, denn um 16 Uhr war der Trauungstermin :-)

Damit ihr mal eine Vorstellung habt, wie die Hochzeitsmühle aussieht, hier zwei Bilder, die uns von den Besitzern der Mühle zur Verfügung gestellt wurden:

Nordsee 14

Mühle von vorne

Nordsee 13

Hintereingang

Falls es euch interessiert: Auf unserer Seite findet ihr unter “Links” einen Link zur Internetseite der Hochzeitsmühle. Dort kann man sich die Mühle ganz genau anschauen.

Um 16 Uhr ging es dann auch schon los und Herrchen und Frauchen und auch alle Gäste waren ganz überwältigt und begeistert von der Trauung in der Mühle. An dieser Stelle ein ganz grosses DANKESCHÖN an Karin und Manfred, die Besitzer der Mühle, die die Trauung mit ihrer liebevollen Art für Katja & Oliver einfach wundervoll gestaltet haben. Und nun möchten wir Euch einige Bilder nicht vorenthalten ;-)

Nordsee 18 Nordsee 21
Nordsee 17
Nordsee 15 Nordsee 20
Nordsee 16
Nordsee 23
Nordsee 22
Nordsee 19

Der Tag war richtig toll und Katja & Oliver lassen auf diesem Wege allen Verwandten und Freunden, durch die dieser Tag unvergesslich geworden ist, ganz liebe Grüsse und vielen herzlichen Dank ausrichten.

So, nun sind die beiden also verheiratet... Aber für uns hat sich dadurch ja nicht viel verändert, ausser dass Herrchen Oliver jetzt quasi von uns schriftlich zum Gassi-Gehen verpflichtet wurde... hihi ;-) Und Gassi waren wir im Urlaub ganz oft. Vor allem sind wir sehr oft zur Hochzeitsallee, die nicht weit von unserem Ferienhaus entfernt war, gelaufen, denn dort konnten wir richtig toben. Die Hochzeitsallee ist eine ganz tolle Baumallee, denn dort stehen lauter Bäume, die Brautpaaren gehören, die in Friedrichskoog in der Mühle geheiratet haben. Katja & Oliver haben dort auch einen Baum und dem mussten wir natürlich ab und zu einen Besuch abstatten ;-)

Nordsee 26

Hier sitzen wir vor dem Baum von Katja & Oliver

Nordsee 28
Nordsee 27

Am Wochenende nach der Hochzeit waren Katja & Oliver dann für einen Tag in Hamburg. Sie hatten Konzertkarten für den Hamburger Stadtpark aber sie haben uns immer erzählt, dass wir da nicht mit hinkönnen, weil dort viel zu viele Menschen sind und weil es dort für Hunde viiieeel zu laut ist. Echt gemein - Stadtpark hört sich eigentlich viel mehr nach Gassi-Gehen an.

Wir beide mussten zu Hause in unserem Ferienhaus bleiben. Aber das war nicht weiter schlimm. Für uns wurden sogar “Hundesitter” engagiert! Hilde, das Frauchen von unserem Papa Jakob hat auf uns aufgepasst und hat bei uns geschlafen und Ines, das Frauchen von Mama’s Halbschwester Nanja ist sogar mit uns gaaaanz lange spazieren gegangen. Vielen Dank nochmal an die beiden! Das fanden wir richtig klasse - obwohl wir ehrlich gesagt doch lieber bei Katja & Oliver geblieben wären. Aber sie hatten ja gesagt, dass sie gleich am nächsten Tag wieder da sind und daran haben sie sich auch gehalten :-)

Ansonsten sind wir sehr oft am Deich entlang spaziert. Da gibt es komische Dinge sag ich Euch. Auf den Deichen laufen doch tatsächlich Hunde rum, die den ganzen Tag nur Gras fressen und die ganz, ganz dichtes Fell haben - und das ist auch noch gelockt! Sachen gibt’s! Und doof sind die Deichhunde auch noch, denn mit ihnen konnte man fast nie spielen. Sie haben immer die Flucht ergriffen, wenn wir dorthin kamen. Frauchen erzählte irgendwas davon, dass Mia ein Deichschreck wäre und dass wir doch die Schafe in Ruhe lassen sollen! Wieso denn das???

Mia: Wo sind denn die Deichhunde hin?

Nordsee 29

Hab alles genau im Blick! Noch keiner da!

Nordsee 30

Aber dann haben wir sie doch gefunden...

Nordsee 35

... nur kaum waren sie da, waren sie auch schon wieder weg :-(

Nordsee 36

Jetzt haben wir Euch! Wenn nur der Zaun nicht wäre !!!

Na gut, dann gehen wir eben ins Watt und sauen uns dort ein :-)

Nordsee 34 Nordsee 31

Wo ist das grösste Dreckloch? Da muss ich hin!

Nordsee 32

Algen-Wettangeln

Nordsee 33

... wieder “an Land”

Nordsee 37

Salzwasser ausspülen

Nordsee 38 Nordsee 39

Nicht dass hier alle denken, wir waren im Urlaub nur faul und hatten nur Flausen im Kopf. Nein, nein, wir waren auch richtig fleissig, denn wir haben am Pfingstwochenende - genauer gesagt am Pfingstsonntag, den 23.05.2010 - sogar eine Ausstellung besucht! Wir waren auf der Landesgruppenschau in Niedersachsen gemeldet. Mama in der offenen Klasse und ich, Belisha, das erste Mal in der Jugendklasse.

Nun ja, Jugendklasse hin oder her. Ich hatte auf alle Fälle gar keine Lust, brav im Kreis zu laufen. Es wäre doch viel schöner gewesen, mit Frauchen im Ring zu toben und zu spielen... Aber irgendwie konnte ich Frauchen dazu so gar nicht animieren... Wie langweilig! Nun ja, irgendwie fand wohl auch der Herr, der mich im Ring angesehen hat (Frauchen sagte, dass sei ein Richter) auch, dass es wohl nicht an der Zeit zum Spielen war. Einer seiner Kommentare zu den Zuschauern war: “Im Ring sehen sie zwei Junghunde, die beide noch nicht so recht wissen, was sie im Ring anfangen sollen”... Sowas aber auch! Natürlich wußte ich das. Ich wollte spielen, aber keiner wollte mitmachen.. Hihi ... Na gut. Ich gelobe für die nächste Ausstellung Besserung. Das hab ich Frauchen versprochen... Hoffentlich kann ich mir das auch merken - nicht dass ich das bis zur nächsten Ausstellung vergesse ;-)))

Ich erhielt an diesem Tag die Bewertung “sehr gut 2” - also ein zweiter Platz. Ist ja auch sehr gut und ausserdem meinte Frauchen, dass auch Mama so angefangen hat.

Meine Mama Mia war an diesem Tag übrigens richtig gut gelaunt und erhielt in der offenen Klasse die Bewertung “vorzüglich 1”, wurde “Beste Hündin” sowie “Beste der Rasse”!

Warten bis wir dran sind...

Nordsee 40

Wir beide mit Schleifen & Pokalen (Pokale bekam nur Mama ;-)

Nordsee 41

Nach der Ausstellung ging es wieder zurück in den Urlaub - an die Nordsee. Da waren wir beide aber beruhigt, als wir dort wieder angekommen sind. Wir dachten schon, der Urlaub sei zu Ende! Das war dann aber definitiv genug “gearbeitet” und in den Tagen nach der Ausstellung haben wir nochmal richtig gefaulenzt und die Nordsee genossen.

Mama macht es sich unter der Sonnenliege bequem...

Nordsee 42

Immer diese blöden Fotos...

Nordsee 43

Mia

Nordsee 44

Nochmal Mia

Ich (Belisha)

Nordsee 45 Nordsee 49

Wer ist schneller? Mama...

Nordsee 46

... oder ich?

Nordsee 47

Kurze Pause (links: Mama, rechts: ich)

Nordsee 48

Nun kommen wir aber endlich zum einem richtigen Highlight! Wie zuvor bereits angekündigt hatten wir einen Fotoshooting-Termin bei Manfred. Das ist der Besitzer der Hochzeitsmühle, in der Herrchen und Frauchen geheiratet haben. Er hat ganz wunderschöne Fotos von uns in seinem Mühlengarten gemacht und hiervon möchten wir Euch einige Bilder nicht vorenthalten:

Nordsee 50
Nordsee 52
Nordsee 51 Nordsee 53
Nordsee 54 Nordsee 55

An dieser Stelle möchten wir Manfred nochmals vielen lieben Dank für diese wundervollen Bilder sagen! Unser Frauchen ist ganz happy ;-)

Natürlich waren wir auch mal in Büsum, das ist ja gar nicht weit von Friedrichskoog. Und selbst da konnte man Krabbenkutter sehen, die Friedrichskoog hiessen... Komisch.... Krabben durften wir auch probieren. Mama fand sie doof, aber sie mag ja sowieso fast keinen Fisch. Mir haben die kleinen Dinger schon geschmeckt, aber es gab ja leider immer nur soooo wenig davon :-(

Nordsee 56 Nordsee 57

Aber egal, wo wir auch waren, am Besten hat es uns in Friedrichskoog gefallen. Dort konnten wir sogar auf Schiffe klettern ;-) (Mama seht ihr auf dem Bild vor dem Kletterschiff sitzen) und unser Ferienhaus hätten wir am liebsten für immer beschlagnahmt ;-)

Nordsee 60
Nordsee 58
Nordsee 59

Ein absolutes Highlight war dann auf unserer Heimreise noch der Zwischenstop in Hamburg und der Besuch bei meinem Halbbruder Aston-Hank! Den ganzen Nachmittag durften wir im Garten miteinander toben und spielen! Aber es gab auch einige Momente für’s Foto (denn stillsitzen ist ja bekanntlich nicht unbedingt unsere Stärke...)

Hank beim Knochen kauen... Ist er nicht ein toller Hund?

Nordsee 63

Ich hab es geschafft und hab mir einen Knochen von meinem grossen Bruder geklaut ;-)

Nordsee 64

Und auch “Platz” klappt wunderbar (dank der guten Leckerlies... hihi) / v.l.n.r.: Hank, Belisha, Mia

Nordsee 68

Ich (Belisha) beobachte alles ganz genau, damit mir nichts entgeht!

Nordsee 65

Wie brav wir doch sein können:

Von links nach rechts: Belisha, Mia, Hank

Nordsee 66

... und nochmal: Belisha, Hank, Mia

Nordsee 67

So, dass war nun unser Urlaub in Kurz-Zusammenfassung. Eigentlich gäbe es ja noch viiiieeel mehr zu erzählen und zu zeigen, aber das würde hier sicherlich den Rahmen sprengen. Die schönsten Ereignisse haben wir hier für Euch festgehalten und wir hoffen, dass Euch unser Urlaubsbericht gefallen habt. Natürlich freuen wir uns auch über einen netten Eintrag und Feedback in unserem Gästebuch (hier klicken um dort hin zu gelangen) ;-) 

Bis demnächst, mit neuen Erlebnissen!

Eure Belisha mit Mama Mia

S
Zurück-Button